In
Freitag, 04.11.22 / 10:30-12:00 / CAU-WiZe-Siemens+Einstein
Shortcut
Ebene der Lehr-Lern-Prozesse
EduScrum: Die Anwendung von Scrum zur Gestaltung eines agilen Lernprozesses
Jacqueline Rähse (Fachhochschule Kiel, Deutschland), Felix Woelk (Fachhochschule Kiel, Deutschland)
EduScrum, agil, Scrum, Feedback, Just-in-Time Teaching

Mit der Weiterentwicklung der Lehre stellen wir uns die Frage, wie wir agile, transparente & individuelle Lernprozesse gestalten & steuern können, die eigenverantwortliches und eigenständiges Lernen fördern. Dabei verfolgen wir den Ansatz von EduScrum.

EduScrum ist eine Adaption des agilen Frameworks Scrum aus der Softwareentwicklung. Bei Scrum arbeiten Teams an einem Produkt/Projekt, welches sie etappenweise entwickeln. Scrum baut auf 3 Säulen auf:

  • Transparenz: jedes Teammitglied kennt jederzeit den aktuellen Arbeitsstand
  • Inspektion: regelmäßige Überprüfung der Qualität des Produkts
  • Adaption: Anpassen des Vorgehens, um effektiver & effizienter zu arbeiten

EduScrum wendet dies auf die Lehre an. Das Produkt ist der Lerninhalt, welchen die Studierenden sich in Teams erarbeiten. Jedes Teammitglied und die Lehrkraft kennen dabei jederzeit den aktuellen Lern-Stand. Auch müssen die Teams regelmäßig ihr Wissen oder ihr Projekt überprüfen, z. B. in unbewerteten Tests/Abgaben. Mit dem Feedback können sie ihr weiteres Vorgehen anpassen. Zudem können die Studierenden Themen an die Lehrkraft geben, die in er Vorlesung vertieft werden sollen. So bestimmen die Studierenden den Vorlesungsinhalt (Just-in-Time Teaching).

EduScrum wird seit WS 2018 im Studiengang Medieningenieur im Modul Programmieren angewendet. Die Aufgabe der Teams ist, das Skript zu lernen und eine Robotersimulation zu programmieren. Alle 3 Wochen müssen die Teams einen Online-Test zur Theorie machen und den aktuellen Projektstand abgeben und bekommen Feedback.

EduScrum stößt bei den Studierenden auf positive Resonanz. Hervorgehoben wird dabei das frühe und häufige Feedback und das eigenverantwortliche Lernen in Teams. Dies sorgt für eine hohe Motivation bei den Studierenden.

EduScrum hilft dabei, individuelle Lernprozesse zu gestalten und eigenverantwortliches Lernen zu fördern. Der Vortrag soll EduScrum und die Erfahrungen damit vorstellen und Lehrende inspirieren, die Prinzipien in der eigenen Lehre anzuwenden.