In
Freitag, 04.11.22 / 10:30-12:00
Shortcut
Ebene der Lehrentwicklung
+dimensions
Henrike Uthe (weißensee kunsthochschule berlin, Deutschland)
Kunst/Designlehre, hybrid, diskriminierungssensibel, transdisziplinär, Wissenstransfer

+dimensions ist ein künstlerisch-gestalterisches Forschungsvorhaben an der weißensee kunsthochschule berlin, welches sich mit diskriminierungssensiblen hybriden Lernräumen für die forschende und projektorientierte Lehre auseinandersetzt.

Das Projektteam ist transdisziplinär und wird durch alle neun Fachgebiete vertreten: Modedesign, Produktdesign, Textil- und Flächendesign, Visuelle Kommunikation, Malerei, Bildhauerei, Bühnenbild, Theorie/Geschichte und Grundlagen. Die Mitarbeitenden sind sowohl individuell in ihren Fachgebieten in der Lehre aktiv als auch über gemeinsame Projekte und Ziele verbunden. Durch dieses Netzwerk wird der Wissenstransfer aus und in die Fachgebiete und die Hochschulgemeinschaft ermöglicht. Darüber hinaus erweitert sich der Austausch über externe Hochschulkooperationen.

Projektschwerpunkte sind u. a. die künstlerisch-gestalterische Arbeit in den Werkstätten, Laboren und Ateliers, sie sich nur teilweise in digitale Räume übertragen lassen und die damit einhergehende Verschränkung vom Analogen zum Digitalen, als auch die Entwicklung von barrierfreien Zugängen. Das beinhaltet auch eine Beschäftigung mit neuen Kompetenzen im Rahmen der Lehre, welche Impulse für die Curriculaentwicklung geben soll. Darüber hinaus geht die Gruppe der Frage nach, wie Wissen in der Hochschule geteilt und darauf aufgebaut werden kann. Das methodische Vorgehen ist experimentell, performativ und practice-based.

Auf der Turn-Conference werden über einen Shortcut (auditiv begleiteter Screencast) Einblicke in das Projekt vermittelt.