turn24_logo
Donnerstag, 14.11.24 / 15:00-16:30 / KONFERENZRAUM 2 (OG)
Workshop
Wissenschaft & Gesellschaft
Bildungsungleichheit überwinden: Privilegien erkennen und inklusive Strukturen schaffen
Mariam-Sophie Karl (HSLU Design Film Kunst Master, Schweiz), Ann Bahrs (HSLU Design Film Kunst Master, Schweiz)
Erstakademiker*innen, Bildungsgerechtigkeit, Empathie, Perspektivwechsel, Schnittstellen-Design
Das entwickelte Workshopkonzept dient der Sensibilisierung gegenüber Bildungsungleichheiten und Privilegien im Bildungssystem. Es ermöglicht, eine menschenzentrierte Perspektive einzunehmen. Das Format stellt zwei Ansätze vor, um es zu ermöglichen, auf verschiedenen Ebenen zu arbeiten.  Der erste Ansatz soll einen Perspektivwechsel einleiten. Durch diese Methode wird Empathie in den Vordergrund gestellt, die es uns ermöglicht, neue Wege zu gehen und neue Dialogräume zu schaffen. Im zweiten Ansatz wenden wir einen Systemapproach an, um Zugänge und Verknüpfungen zu identifizieren. Gemeinsam mit den Teilnehmen wird die Rolle von Institutionen bei der Schaffung inklusiver Bildungsstrukturen reflektiert. Kollaborativ entwickeln wir greifbare Ansätze, die zur Förderung von Bildungsgerechtigkeit und Chancengleichheit beitragen.