In
Freitag, 04.11.22 / 10:30-12:00 / CAU-WiZe-Siemens+Einstein
Shortcut
Ebene der Lehr-Lern-Prozesse
Angewandte Technische Thermodynamik
Sven Linow (Hochschule Darmstadt, Deutschland)
Thermodynamik, Energiewende, Klimawandel, fossiler Mindset

Wir müssen unsere alten etablierten Fächer wachrütteln; sie aus ihren eingeschwungenen Routinen bringen; die alten und längst nicht mehr gültigen Annahmen ans Licht bringen und hinterfragen: Es kann passieren, dass sich Fächer dann auflösen, verschieben oder verwandeln.

Die Thermodynamik ist so ein altes etabliertes Fach in den Technikwissenschaften: Die Nutzung fossiler Energieträger sind ihre Grundlage und stehen im Fokus der Lehre. Dies ist absolut nicht zeitgemäß für die Ausbildung von Student:innen, die in ihrem Arbeitsleben den Übergang zu einer dekarbonisierten Welt gestalten sollen. Sie sollten daher schon in ihrem Studium eine Ahnung davon bekommen, welche neuen Fragestellungen und nicht-fossilen Probleme auf sie zukommen.

Vor dieser Motivation entstand das neue gerade veröffentlichte Lehrbuch zur Angewandten Technischen Thermodynamik (Hanser).

Der Beitrag fokussiert auf den Balanceakt bei der Gestaltung der Inhalte:

  • wie kann ein Lehrbuch weiter fokussiert bleiben und gleichzeitig neue Perspektiven eröffnen?
  • welche Inhalte sind grundsätzlich relevant?
  • welche alten Inhalte werden noch benötigt und welche (fossilen) Aspekte können gehen?
  • wie gelingt es, engen alten Modulbeschreibungen zu genügen und trotzdem neue Themen zu eröffnen?
  • genügt ein rein technischer Fokus oder benötigen wir mehr zum System Erde?

Der Beitrag berichtet vom ersten Semester Erfahrungen mit dem neuen Buch und den Rückmeldungen der Student:innen. Er soll anderen Mut machen, sich in ihrem Fach auf einen solchen Weg zu machen…

Poster wäre das bevorzugte Format.