turn24_logo
Freitag, 15.11.24 / 09:45-11:15 / HÖRSAAL B (EG)
Kurzpräsentation
Wissenschaft & Gesellschaft
Alle guten Dinge sind drei! - Das Kölner Tandemprogramm als Verbindung zwischen Lehre, Forschung und Praxis
Dagmar Linnartz (TH Köln, Deutschland), Hendrik Thesing (TH Köln, Deutschland)
Durchlässigkeit, Hochschul-Praxis-Kooperationen, Tandemprogramm, Karrierewege, Qualifizierung
Das Tandemprogramm der TH Köln ermöglicht Promovierenden und Postdocs über einen Zeitraum von bis zu fünf Jahren sowohl bei einem außerhochschulischen Partner als auch an der TH Köln beschäftigt zu sein. So können die Kandidat*innen nach dem Tandem-Programm ergebnisoffen und frei entscheiden, ob sie ihren beruflichen Weg in der Wissenschaft, z.B. als HAW Professor*in, oder in der Wirtschaft fortsetzen – oder beides Kombinieren. Damit sorgt das Tandem-Programm auf vielfältige Weise für mehr Durchlässigkeit zwischen Wissenschaft einerseits und Zivilgesellschaft sowie Wirtschaft andererseits. In der Präsentation möchten wir nicht nur das Tandemprogramm vorstellen, sondern auch die Erkenntnisse und Gelingensbedingungen, die wir seit dem Start des Programms im Jahr 2022 durch Interviews und Befragungen von Hochschulleitung, Projektorganisatoren und den Tandembeschäftigten gewonnen haben. Wir möchten anderen Hochschulen/Universitäten, die ähnliche Praxis-Hochschulkooperationen während der Qualifizierungsphase planen oder optimieren wollen, Impulse für die Umsetzung geben.